Header fuer Druckausgabe

Anmeldungen nur noch auf Warteliste
Bastarda und Gotische Buchkursive
Kalligraphie-Woche



Anmeldungen nur noch auf Warteliste
Bastarda und Gotische Buchkursive
Kalligraphie-Woche

Datum
10.09.2018 - 14.09.2018
Bild zur Schulung

Beschreibung

Bild zur Schulung

Abwechslungsreiche Übungen werden eine kreative Auseinandersetzung mit historischen Alphabeten aus dem 14. - 16. Jahrhundert, den Bastarda-Variationen und der Gotische Buchkursive, ermöglichen.
Dabei werden wir beobachten, wie der Einsatz verschiedener Materialien und Werkzeuge das Geschriebene beeinflusst.
Wir experimentieren mit den sehr handschriftlich-freundlichen Schriftcharakteren und entwickeln daraus Interpretationen für die moderne Kalligraphie. Aus den resultierenden Erfahrungen entstehen in der Kurswoche vielfältige Möglichkeiten die Schriftformen in moderne und spannungsvolle Textkompositionen umzusetzen.

Materialliste:
- persönlich bevorzugtes Kalligraphiematerial
- möglichst viel Übungspapier (z. B. Skizzen- oder Packpapier), und eine Auswahl unterschiedlicher Papierqualitäten und Farben · bis A2 (Vorsatz- oder Büttenpapiere) -  Bandzug-Federn in mehreren Größen, z. B. von Brause, Mitchell oder Hiro
- Spitzpinsel in Größen ca. 4 - 6 zum Befüllen der Feder
- verschiedene expressive Schreibwerkzeuge, z. B. Automatic-Pen, Ziehfeder, Ruling-Pen, Faltfeder, etc. 
- Balsaholz, ca. 10 x 20 cm · Gouache (auch Weiß) und Aquarellfarben, Tusche oder Beize
- Bleistifte, Lineal, Radiergummi
- Textmaterial

Die Auswahl der Textmaterialien, der Schreibflüssigkeiten und der Papiere sind selbstverständlich jedem Teilnehmer nach individuellen Wünschen überlassen.
Wenn es noch Fragen zu den Angaben geben sollte, steht der Kursleiter gerne zur Beantwortung zur Verfügung.

Programm

Kursbeginn
am Montag um 14:30 Uhr;
Ende des Kurses
am Freitag nach dem Mittagessen um 13:00 Uhr

Leitung

Torsten Kolle, Braunschweig

Kosten

375,00 € (DZ); 407,00 € (EZ)

Die Teilnahmekosten verstehen sich inkl. Unterbringung, Vollverpflegung und Seminargebühr.

Anfahrt

Die Landvolkshochschule ist über eine eigene Bushaltestelle an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, finden sich ausreichend Parkplätze direkt auf dem Gelände der Landvolkshochschule.

Anfahrt mit der Bahn

  • Bahnhof Weilheim, weiter mit dem Bus Richtung Füssen, Haltestelle Kohlhofen/Steingaden. Von dort kann eine Abholung organisiert werden.
  • Bahnhof Murnau, von dort mit dem Taxi zur KLVHS Wies (ca. 30 km)
  • Bahnhof Peiting-Ost, von dort mit dem Taxi zur Landvolkshochschule (ca. 15 km)
  • Hauptbahnhof Augsburg Richtung Füssen, ab Bahnhof Füssen weiter mit dem Bus Richtung Weilheim, Haltestelle Kohlhofen bzw. Wieskirche, Abzweigung Landvolkshochschule Wies

Anfahrt mit dem Auto

Zur Orientierung: Ausschilderung WIESKIRCHE folgen!

  • A95 München-Garmisch, Ausfahrt Murnau - Saulgrub - Bad Bayersoien
  • Echelsbacher Brücke - Wildsteig-Wieskirche, Richtung Wieskirche, 1 km vor der Wieskirche links abbiegen
  • A7 Ulm-Füssen, Ausfahrt Seeg - Lechbruck - Steingaden - Wies (wie oben)
  • B17 neu Augsburg - Landsberg - (Schongau) Ausfahrt: Peiting-West (Richtung Füssen) - Steingaden - Wies
Lageplan der LVHS Wies