Kurs Nr.:
20068
11.09.2020 -
17.09.2020

Hildegard-Fasten
Mildes Fasten nach Hildegard von Bingen

Sie erleben beim Hildegard-Fasten eine auf langer Tradition und Erfahrung beruhende schonende und nachhaltige Form des Fastens.
Es werden dabei tiefgreifende Reinigungs– und Regenerationsprozesse in Gang gebracht.

Die stärkende Wirkung auf Körper, Seele und Geist ist weit über die Fastentage hinaus spürbar.

Fastenverpflegung
· Dinkelkaffee, Fencheltee und andere Kräutertees
· Dinkelbrei
· Dinkelgemüsesuppe
· Trockenfrüchte, Äpfel, Gewürze und Zutaten nach Hildegard von Bingen

Begleitende Angebote:
· Ausführliche Fasten– und Ernährungs-information
· Spielerische Bewegungsangebote
· Tägliche Wanderungen
· Entspannungsübungen
· Stressbewältigungsstrategien
· Impulse zur Lebensgestaltung
· Vorträge über Hildegard von Bingen

Kurs Nr.:
20041
18.09.2020 -
24.09.2020

Sanftes Fasten zum Abnehmen und Regenerieren
Basenfasten

Basenfasten = genussvoll essen und gleichzeitig entsäuern, entschlacken und abnehmen mit basenbildender Kost.

Während dieser Woche darf alles gegessen werden, was der Körper basisch verstoffwechseln kann, also hauptsächlich Obst, Gemüse und Kartoffeln in roher und gekochter Form. Dadurch kann der Organismus entschlacken und entgiften.

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt unterstützt den Stoffwechsel und somit die Verbrennung von Fettablagerungen. Der Körper wird entlastet und kann sich regenerieren.

Durch die basenreiche Ernährung entsteht ein angenehmes Sättigungsgefühl, es wird kein Mangel empfunden.

Während der Basenfastenwoche bewirken die begleitenden Angebote aus den fünf Kneipp-Elementen eine ganzheitliche Stärkung. Sie beugen, zusammen mit der Ernährungsumstellung, vielen Zivilisationskrankheiten und den negativen Folgen von Stressbelastungen vor.

Diese Form des Fastens ist besonders geeignet für Menschen, die
· eine milde und gleichzeitig wirksame Fastenmethode bevorzugen
· die Aufbautage nach einem Buchinger/Lützner–Fasten nachhaltig gestalten möchten
· aus gesundheitlichen Gründen ihre Ernährung umstellen möchten

Fastenverpflegung
· täglich 3 basenreiche Mahlzeiten
· ausgewählte Tees aus ökologischem Anbau
· Wasser, Mineralwasser

Begleitende Angebote:
· 
Ernährungsinformation mit Schwerpunkt Säure-Basen-Balance
· Bewegungs– und Entspannungsübungen
· tägliche Wanderungen
· Stressbewältigungsstrategien
· Impulse zur Lebensgestaltung
· Kneipp-Anwendungen

Kurs Nr.:
20069
18.09.2020 -
20.09.2020

Aquarell von Anfang an
Aquarell für Anfänger und Wiederholer

Keine Ahnung von Aquarell? Hier lernen Sie die wesentlichen Prinzipien und Techniken der Aquarellmalerei kennen. Tauchen Sie ein in die wunderbare, farbenfrohe Welt des Aquarells, in der der Zufall kombiniert wird mit handwerklichem Können und genauer Beobachtung.

Bitte mitbringen:  Aquarellausrüstung  (genaue Liste zu Farben, Papier und Pinsel kann  bei der Kursleiterin angefordert werden) Aquarellfarben, ein Rundpinsel, ein Flachpinsel, Aquarellpapier, billiges Papier für Skizzen, Küchenkrepp, Wassergefäß, Schreibzeug

Zielgruppe: Erwachsene, Kinder sollten mindestens 12 Jahre alt sein

Kurs Nr.:
20042
21.09.2020 -
25.09.2020

Anmeldung nur noch auf Warteliste möglich

Tanze, du Erde - Liturgie und Schöpfung
Liturgieschule Wies

In zahlreichen Texten der Liturgie begegnet uns das Lob des Schöpfers, wird an das Werk der Schöpfung und die Geschöpflichkeit das Menschen erinnert. Die Liturgieschule 2020 will die enge Verbindung zwischen Schöpfung und Liturgie in den Blick nehmen und aufzeigen, wie die Feier der Liturgie zu einem sensiblen Umgang mit der Schöpfung inspirieren kann.

Die "Liturgieschule Wies" ist eine Einrichtung des Liturgiereferates der Diözese Augsburg und der Katholischen Landvolkshochschule Wies. Ihren Sitz hat sie in der Katholischen Landvolkshochschule Wies im Schatten der berühmten Wieskirche.

Im Jahr 2005 öffnete die Liturgieschule Wies zum ersten Mal ihre Pforten. Seitdem lädt sie jedes Jahr interessierte Frauen und Männer ein, sich liturgische Grundkenntnisse anzueignen, gottesdienstliche Grundvollzüge einzuüben und Gottesdienste in ihrer Vielfalt miteinander zu feiern.

Jede Liturgieschule steht unter einem bestimmten liturgischen Thema, das in Vortragsimpulsen und im Gespräch erschlossen wird und zu liturgiepraktischem Handeln anregen will. Jeder Tag mündet in einen Gottesdienst, der das an diesem Tag Erfahrene in der Feier lebendig werden lässt. Neben liturgischer Bildung ist in der Liturgieschule Wies Kunst und Kultur immer ein Thema.

Darüber hinaus laden die Wieskirche, die herrliche Landschaft und das gastfreundliche Haus der Landvolkshochschule zur Erholung und Besinnung ein.

„Tanze, du Erde, vor dem Antlitz des Gottes Jakobs“, - so heißt es in einem Kehrvers im Gotteslob Nr. 63,1. In zahlreichen Texten der Liturgie begegnet uns das Lob des Schöpfers, wird an das Werk der Schöpfung und die Geschöpflichkeit des Menschen erinnert. Die Liturgieschule 2020 will die enge Verbindung zwischen Schöpfung und Liturgie in Blick neh-men und gerade in Zeiten der Corona-Krise und des Klimawandels aufzeigen, wie die Feier der Liturgie zu einem sensiblen Umgang mit der Schöpfung inspirieren kann. 

Vorträge und gemeinsamer Austausch möch-ten dazu einen Impuls geben; ebenso eine Exkursion zu dem 7 Kapellenprojekt, das dem Menschen von heute einen neuen spirituellen Bezug zur Schöpfung vermitteln will. In vielfälti-gen gottesdienstlichen Feiern wird der Lobpreis auf Gott, den Schöpfer, angestimmt und um seine Hilfe zum Erhalt der Schöpfung gebetet.

Kurs Nr.:
20043
25.09.2020 -
27.09.2020

Weihnachtskrippen selbst gemacht
Eine alte Tradition bewahren

Der Basiskurs richtet sich an alle, die unter fachlicher Anleitung eine eigene voralpenländische Weihnachtskrippe herstellen möchten. Der Besuch einer Krippenausstellung dient der Inspiration für eigene Ideen.