Tagesübersicht
Kurs Nr.:
19038
16.09.2019 -
20.09.2019

Handschriften aus dem Book of Kells
Kalligraphie-Woche

Die irisch-angelsächsische Halbunziale ist vor allem durch das "Book of Kells" aus dem frühen 9. Jahrhundert bekannt geworden. Das Buch besteht sowohl aus phantasievoll-virtuos gestalteten Schmuckseiten, als auch aus Textseiten, in denen die Buchstaben klare und feierliche Formen aufweisen.

In diesem Kurs werden wir uns in abwechslungsreichen Übungen von den historischen Minuskel- und Majuskelbuchstaben inspirieren lassen.

Die gemachten Erfahrungen führen uns im Kursverlauf zu individuellen Gestaltungslösungen für unsere kalligraphischen Arbeiten.

Materialliste: 
· Übungs- und Skizzenpapier, z.B. Pack- oder Vorsatzpapier
· einige Bögen guter Qualität, Größe ca. A2
· verschiedene Schreibwerkzeuge, z.B. Automatic-Pen, Ziehfedern, Ruling-Pen, Pappstreifen (Graupappe, ca. 2 mm dick, A4-Format) und/ oder Balsaholz (ca. 2 mm dick, A4-Format)
· Bandzugfedern von Brause, Leonhardt oder Mitchell
· Spitzpinsel für zum Befüllen der Feder
· schwarze Tusche, Gouache, (auch Weiß), Aquarellfarbe, Tinte
· Bleistift, Lineal, Radiergummi
· Textmaterial
· individuell favorisierte Werkzeuge und Materialien

Die Auswahl der Textmaterialien, der Schreibflüssigkeiten und der Papiere sind selbstverständlich jedem Teilnehmer nach individuellen Wünschen überlassen.

Wenn es noch Fragen zu den Angaben geben sollte, steht der Kursleiter gerne zur Beantwortung zur Verfügung.