Nachrichten aus der Wies

"Ich nehme einen Faden…" - Neue Ausstellung in der KLVHS Wies
vom 17.10.2016

Bild zur Nachricht

Ich nehme einen Faden- das sagte sich die aus dem Mühlviertel in Österreich stammende Künstlerin Gerlinde Merl vor 25 Jahren und ging damit einfach spazieren.

So spontan und spielerisch begann ihre Reise in das Land der Textilkunst, in dem sie heute eine wichtige Rolle als Impulsgeberin und Referentin spielt.

Die Wegmarken ihrer künstlerischen Reise sind die wunderbaren Farben, mit denen sie ausgewählte Stoffe aus ihrer Heimat mit unterschiedlichen Techniken zum Leuchten bringt.

Inspiriert von den „Persönlichkeiten“ ihrer Stoffe - entstehen ihre Kunstwerke.

Jedes Werk ist – um bei dem Bild der sich von einem Faden leiten lassenden Künstlerin zu bleiben - das Ergebnis eines einzigartigen Spazierganges, dessen Ziel im vorneherein nicht feststeht.

Eine Auswahl von über 30  Exponaten ihrer vielfältigen Arbeit kann seit dem 16. Oktober 2016 an den Wänden in unserem Foyer und im Gang des Westflügels für ein Jahr bewundert werden.

Zurück zur Übersicht