Kurs Nr.:
19020
02.05.2019 -
05.05.2019

Kurs aufs Leben - immer wieder
Aufbaukurs

Immer wieder in die Wies kommen, das Wies-Feeling erleben, Freunde treffen, Neue(s) kennenlernen ... Innerhalb des gewohnten Zeitrahmens planen wir diesmal den Samstag als Workshop- Erlebnis- und Begegnungstag, auch für Tagesgäste.

Kurs Nr.:
19021
06.05.2019 -
10.05.2019

Form, Rhythmus und Fläche
Kalligraphie-Woche

Experimentelle kalligraphische Vorübungen führen uns in spannende Schriftkompositionen, bestehend aus skripturalen Rhythmen, Buchstaben und Wortbildern.

Weitergehend beschäftigen wir uns mit den Proportionen eines lateinischen Majuskel-Alphabetes und Elementen der eigenen Handschrift und entwickeln in der Zusammenführung der Kurselemente rhythmische Textgestaltungen zwischen spielerischer Leichtigkeit und höchster Dramatik.

Begriffe wie Mitte und Rand, Stille und Spannung sowie Fülle und Leere werden die Themen "Ausdruck und Form" sowie "Konzeption und Gestaltung" erweitern und uns in verschiedenen kalligraphischen Projekte weiter begleiten.

Materialliste
· Übungs- und Skizzenpapier, z.B. Pack- oder Vorsatzpapier
· einige Bögen guter Qualität, Größe ca. A2, z.B. Aquarellbögen ca. 220 - 280 gm2 von Arches, BFK oder Fabriano
· Automatic-Pens, Ruling Pen oder Ziehfeder
· Bandzugfedern von Brause, Leonhardt oder Mitchell
· guter Spitzpinsel für Retusche-Arbeit, Größe ca. 6 und 12
· schwarze Tusche, 3 Farbtöne Gouache
· Bleistift HB/4B/6B, Lineal, Radiergummi
· Graphit-Aquarell-Stift, z.B. von Koh-I-Noor "Giaconda" 4B
· Textmaterial
· individuell favorisierte Werkzeuge und Materialien

Die Auswahl der Textmaterialien, der Schreibflüssigkeiten und der Papiere sind selbstverständlich jedem Teilnehmer nach individuellen Wünschen überlassen.

Wenn es noch Fragen zu den Angaben geben sollte, steht der Kursleiter gerne zur Beantwortung zur Verfügung.

Kurs Nr.:
19063
07.05.2019 -
07.05.2019

55jähriges Ehemaligentreffen des 5. Hauptkurses

Programm wird den Teilnehmern zugeschickt!

Kurs Nr.:
19022
10.05.2019 -
12.05.2019

Dieses Seminar wurde aus dem Programm genommen
Knopfmacherei bewegt
Ein ganzes Wochenende Zeit für Knöpfe

Egal, ob Sie dieses faszinierende Handwerk neu kennenlernen möchten oder der Arbeit mit Holzscheiben und bunten Garnen bereits verfallen sind - an diesem Wochenende können Sie sich Zeit nehmen zum Ausprobieren und Vertiefen!

Knöpfe mit einfachen gewickelten Mustern stehen zu Beginn auf dem Programm.
Nach Sternknopf, Glattem und Ottobeurer Knopf werden die Muster und Techniken etwas aufwändiger; je nach Interesse der Teilnehmenden kann es auch einen Abstecher in die Zwirnknopfmacherei geben.

Den idealen sportlichen Ausgleich zur konzentrierten und sitzenden Handwerkstätigkeit bietet Nordic Walking. Das Seminar beinhaltet eine kurze Einführung in die effektive Technik des Nordic Walking und ein oder zwei kleine Runden in der schönen Umgebung der Landvolkshochschule. [Wer sich mit den Stöcken gar nicht anfreunden mag, darf sich selbstverständlich auch "frei bewegen".]

Mitbringen dürfen Sie Ihre Garnschätze (Stickgarn, dünnes Häkelgarn), stumpfe und spitze Sticknadeln und eine kleine Schere. Eine kleine Zange kann auch hilfreich sein.
Garn wird aber auch im Seminar gestellt, ebenso Werkzeuge.
Für die Knopfrohlinge entstehen geringe Materialkosten.

Keine Vorkenntnisse notwendig!

Kurs Nr.:
19061
13.05.2019 -
14.05.2019

50jähriges Ehemaligentreffen des 10. Hauptkurses+51.+52. Kurzkurs

Programm wird den Teilnehmern zugeschickt!

Kurs Nr.:
19023
14.05.2019 -
15.05.2019

Ehemaligentreffen des 2. Hauptkurses

Programm wird den Teilnehmern zugeschickt!

Kurs Nr.:
19024
22.05.2019 -
30.05.2019

Gscheit gsunga und tanzt
Ein Streifzug durch die Volksmusik

Ein Wochenende für alle, die nach Herzenslust Singen, Jodeln und Tanzen wollen - und nebenbei auch die Vielfalt des traditionellen Liedguts und der überlieferten Tänze aus Altbayern, Schwaben und dem Allgäu kennenlernen.

Wie haben sich die heutigen Volkstänze entwickelt?
Wie unterscheiden sich die Jodler im Allgäu und in Oberbayern?
Warum wird in Bayern die Volksmusik überhaupt so sehr gepflegt?
All diesen Fragen - und noch vielen mehr - wollen wir an diesem Wochenende nachgehen und so singend, tanzend, jodelnd und wandernd "gscheiter" werden.

Auf dem Programm stehen alle Facetten der traditionellen Musik, vom geistlichen Lied bis zur Wirtshausunterhaltung.

Dagmar Held von der Forschungsstelle für Volksmusik in Schwaben wird uns während einer kleinen Wanderung Jodler beibringen.
Christoph Lambertz von der Beratungsstelle für Volksmusik in Krumbach leitet die Tänze an und gibt die geschichtlichen Hintergrundinformationen.
Musikalisch begleitet uns Johannes Sift auf der Steirischen Harmonika durch das Wochenende.

Wer ein Instrument beherrscht, darf dies gerne mitbringen, vielleicht ergibt sich auch die Möglichkeit zum gemeinsamen Musizieren (Instrumente bitte bei der Anmeldung angeben).

Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Volksmusik des Bezirks Schwaben und dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege statt.